Zur Optimierung dieser Webseite werden Cookies verwendet. Diese Website benutzt Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Matomo verwendet sog. Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Absatz zur Cookies in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie die Einstellungen zum Matomo Tracking konfigurieren (Opt out).  Weitere Informationen

Ich bin einverstanden

;

Massnahmen gegen Schmerzen ergreifen

Wir möchten Schmerzpatienten eine bessere Zukunft ermöglichen, deshalb engagieren wir uns in diversen Initiativen, die dieses Ziel unterstützen.

CHANGE PAIN®

CHANGE PAIN® zielt darauf ab, die Bedürfnisse von Schmerzpatienten zu verstehen und Lösungen zur Verbesserung des Schmerzmanagements zu entwickeln. Seit Beginn der Initiative in 12 europäischen Ländern im Jahr 2009 hat CHANGE PAIN® bereits Erfolge im Hinblick auf das Management chronischer und akuter Schmerzen erzielt. Es wurden viele nützliche Materialien entwickelt und Informationen zum Thema Schmerzen zusammengetragen, um die tägliche Praxis der Ärzte und insbesondere das Leben der Patienten mit Schmerzen einfacher zu gestalten.
... Entdecken Sie unsere Internetseite

“My pain feels like”

Es ist wichtig, dass die Patienten in der Lage sind, ihre Krankheitssymptome so genau wie möglich zu beschreiben, damit eine schnelle Diagnose gestellt und eine möglichst wirksame Behandlung in die Wege geleitet werden kann. Diese Erkenntnis hat uns dazu veranlasst, die Initiative „My pain feels like…“ („Mein Schmerz fühlt sich an wie ...“) ins Leben zu rufen, die darauf abzielt, die Kommunikation zwischen Patienten und Ärzten zu erleichtern.
... Lernen Sie „My pain feels like“ kennen

Societal Impact of Pain (SIP)

Die Plattform "Societal Impact of Pain" (SIP) ist eine Partnerschaft von verschiedenen Interessensgruppen unter der Leitung der Europäischen Schmerzvereinigung EFIC und der Pain Alliance Europe (PAE) mit dem Ziel, das Bewusstsein für den Einfluss von Schmerz auf die Gesellschaft zu schärfen und die politischen Rahmenbedingungen im Bereich der Schmerzversorgung zu verbessern. Die Plattform bietet Diskussionsmöglichkeiten für Angehörige der Gesundheitsberufe, Patientenvertreter im Bereich Schmerz, Politiker, Krankenkassen, Vertreter von Gesundheitsbehörden, Zulassungsbehörden und Budgetentscheider im Gesundheitsbereich. Der wissenschaftliche Rahmen der SIP-Plattform liegt in der Verantwortung von EFIC, und die strategische Ausrichtung des Projekts wird von EFIC und Pain Alliance Europe festgelegt. Die Pharmaunternehmen Grünenthal GmbH und Pfizer sind die Hauptsponsoren der Plattform.
... Lesen Sie mehr über SIP

Patientenunter- stützung mit unseren Produkten

Es ist unser erklärtes Ziel, bis 2022 fünf neue Produkte auf den Markt zu bringen. Sie sind Angehöriger von Fachkreisen nach Art. 31 Abs. 1 lit. a HMG und möchten mehr über unser Produktportfolio erfahren? Dann finden Sie hier weitere Informationen:
... Grünenthal Health website
 
Sie verlassen nun die Grünenthal (CH) Webseite. Sie werden zu einer externen Webseite weitergeleitet. Für diese fremden Inhalte können wir keine Gewähr übernehmen. ... Abbrechen ... Ok