Behandlung von chronischen Schmerzen

Grenzen der heutigen Therapie

Heute stehen eine ganze Reihe effektiver Behandlungsoptionen für Schmerzpatienten zur Verfügung. Es sind jedoch immer noch viele Herausforderungen zu meistern. Besonders Patienten, die ständig unter starken Schmerzen leiden, stehen vor dem Dilemma, dass klassische Opioide zwar eine effektive Schmerzlinderung bieten, zugleich aber erhebliche Nebenwirkungen haben: Beispielsweise Störungen des Zentralnervensystems wie Schläfrigkeit, Schwindel und Kopfschmerzen, sowie Magen-Darm-Probleme, vor allem Übelkeit, Erbrechen und Obstipation. Diese Nebenwirkungen sind für den Patienten sehr störend und lassen sich auch durch Gabe entsprechender Begleitmedikamente nicht ausreichend unter Kontrolle bringen. Daher brechen Patienten ihre Behandlung häufig ab, was wiederum zu unzureichender Schmerzlinderung führt. Um die bestmögliche Lebensqualität für chronische Schmerzpatienten sicherzustellen, besteht Bedarf an neuartigen Analgetika, die die Schmerzen nicht nur umfassend und effizient lindern, sondern auch ein besseres Nebenwirkungsprofil haben. Der Forschungs- und Entwicklungsbereich von Grünenthal arbeitet intensiv an innovativen Analgetika, die diesem medizinischen Bedarf gerecht werden.